Login
Sponsor des TSV
Kalender
« Juni 2018 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Herzlich Willkommen
News
TSV verliert ungl├╝cklich in Friedrichshafen

Am vergangenen Sonntag trat der TSV bei bestem Sommerwetter beim FC Friedrichshafen an. Umso unverständlicher, dass man auf dem kleinen Kunstrasen spielen musste, wobei man sagen muss, dass hier nicht den FC die Schuld trifft, sondern eher die Stadt Friedrichshafen. Dass es trotz allem hoch hergehen würde, war bereits vor der Partie klar: Die Häfler kämpfen noch um den Klassenerhalt in der Kreisliga A II, der TSV wollte hingegen die Niederlagenserie stoppen und endlich wieder an die Leistungen zu Beginn der Rückrunde anknüpfen.

Zwar hat man nach wie vor mit Verletzungssorgen zu kämpfen, doch kurz vor dem Saisonende entspannt sich die Personalsituation des TSV ein wenig. So schickte Trainer Mico Susak eine schlagkräftige Elf aufs Feld, die von Anfang Gas gab. Den Gastgebern war die Nervosität zu Spielbeginn anzumerken, der TSV nutzte dies aus und war in den ersten 20 Minuten klar die bessere Mannschaft. Das zahlte sich aus: In der 18. Minute dribbelte Markus Brugger auf dem linken Flügel in den Strafraum, der Verteidiger konnte ihn nur mit einem Foul stoppen und der Unparteiische entschied zu Recht auf Elfmeter. Daniel Knejski nahm sich der Sache an und verwandelte sicher zum 0:1. Danach verpasste es der TSV, weiter Druck zu machen. Den Häflern war klar, dass sie punkten müssen, daher wagten sie sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr aus der Defensive. Kurz vor der Pause war es dann soweit und der FC nutzte eine von mehreren hochkarätigen Chancen zum Ausgleich. Bitter, da die Gelb-Blauen im ersten Durchgang über weite Strecken stärker waren.

Nach der Pause erwischten unsere Jungs wieder den besseren Start. Auf dem kleinen Platz wurde ein schönes Kurzpass-Kombinationsspiel aufgezogen, mit dem die Gastgeber ihre Probleme hatten. Allerdings hatte der TSV in der 52. Minute Glück, als der Schiedsrichter ein Tackling des FC-Spielers an Patrick Krohmer als Foul wertete. Da dies innerhalb des Strafraums geschah, gab es den zweiten Elfmeter an diesem Tag für die Gelb-Blauen. Wieder trat Daniel Knejski an, doch diesmal konnte der Häfler Torhüter den Ball parieren, anschließend wurde er zur Ecke geklärt. Diesen Eckball trat Markus Buhmann scharf in den Strafraum, wo ausgerechnet Knejski hochstieg, seinen „Fehler“ wiedergutmachte und den Ball in die Maschen zum 1:2 köpfte. Wütend reagierte der FC, der nun alles riskierte und auf den Ausgleich drückte. Dieser fiel leider auch, allerdings sehr kurios: Der FC-Stürmer zog bereits kurz nach der Mittellinie ab, TSV-Torhüter Patrick Buhmann schien überrascht, jedoch schlug der Ball auch genau unter der Latte ein. Es kam am Ende sogar noch schlimmer: Obwohl unsere Jungs weiterhin mindestens ebenbürtig waren und auch die klareren Torchancen hatten, musste man in der Schlussphase ein weiteres Gegentor schlucken und sich so am Ende unglücklich mit 3:2 geschlagen geben.

Damit ist klar, dass der TSV Eriskirch diese Saison als Tabellenelfter abschließen wird. Mit dem Abstieg hatte man schon seit Monaten nichts mehr zu tun, dennoch ist die Saison unterm Strich nicht zufriedenstellend verlaufen. Für einen positiven Abschluss kann die Mannschaft aber immer noch sorgen und so ihrem Trainer Mico Susak, der zum TSV Tettnang gehen wird, einen schönen Abschied bereiten: Am kommenden Samstag gastiert der TSV Schlachters zum letzten A-Liga-Spieltag auf dem Sportplatz an der Neuen Mitte. Anpfiff ist um 17 Uhr, die zweite Mannschaft hat spielfrei.

Achtung: Im Anschluss an das Heimspiel gegen Schlachters laden wir alle TSV-Freunde zur Saisonabschlussfeier am Sportplatz ein. Es wird gegrillt, Musik gemacht und kühle Getränke sind reichlich vorhanden. Schaut vorbei, wir freuen uns auf viele TSV-Fans!

 

TSV beendet Saison mit Auswärtssieg

 

Unsere zweite Mannschaft war im Spiel gegen den FC Friedrichshafen II vor allem in der ersten Halbzeit das klar bessere Team. Von Beginn an wurden gute Torchancen herausgespielt, die auch konsequent genutzt wurden. In der Defensive behielten unsere Jungs die Lufthoheit und zeigten sich aggressiv in den Zweikämpfen. Nur einmal war man unachtsam, der FC nutzte dies zu seinem einzigen Treffer im ersten Durchgang. Das Gegentor war recht leicht zu verschmerzen, da auf TSV-Seite Toni Bucher, Alexander Kaupp, David Balzer und Marcel Schwarzenberger (2) noch vor dem Seitenwechsel trafen.

Unsere Jungs ruhten sich zu Beginn der zweiten Halbzeit auf dem komfortablen 5:1-Vorsprung aus, weshalb den Gastgebern zwei weitere Treffer gelangen. Kilian Uhr sorgte allerdings zwischen den beiden FC-Toren mit einem satten 20-Meter-Schuss für das sechste TSV-Tor. So stand es am Ende einer torreichen Partie 6:3 für den TSV II, der damit eine sehr gute Saison als Tabellendritter der Kreisliga B5 abschließt. Es war gleichzeitig das letzte Spiel als Trainer von Manuel Brugger, wer die Zweite in der kommenden Spielzeit übernimmt, ist aktuell noch nicht klar. Einige Talente haben hingegen in dieser Saison bereits Luft bei den Aktiven geschnuppert und wenn uns das Verletztungspech in der nächsten Saison nicht mehr so hart erwischt, ist vielleicht sogar noch mehr drin. Die Qualität hat die Mannschaft allemal. 

Die nächsten Spiele
Datum Heim Gast