Login
letztes Spiel
SV Oberteuringen
TSV Eriskirch
1
3
Sponsor des TSV
Kalender
« April 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Herzlich Willkommen

News
TSV muss erneut hohe Niederlage einstecken

Der TSV Eriskirch verliert erneut ein Spiel vor heimischer Kulisse. In einer zu Anfang ausgeglichenen Partie gegen die SGM Fischbach/Schnetzenhausen ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Wie auch in den Spielen davor wurde das Spiel in der zweiten Hälfte aus der Hand gegeben und man musste sich letztlich mit einem frustrierenden 1:5 geschlagen geben.

Man wollte das 0:5-Debakel aus dem letzten Heimspiegel gegen den SV Achberg vergessen machen. Dies schien zu Beginn der Partie auch zu gelingen. Der TSV dominierte das Spielgeschehen und ging früh (23. Minute) durch eine schöne Kombination über die linke Seite in Führung. Daniel Knejski legte vor dem Tor quer auf Patrick Krohmer, der den Ball einschob. Nach dem Gegentor begann die SGM zu drücken und erzielte schließlich in der 43. Minute den psychologisch wichtigen Ausgleichstreffer kurz vor der Halbzeitpause. Unserem Aushilfstorwart Patrick Buhmann versprang der Ball nach einem Rückpass auf dem sichtlich beanspruchten Rasen, sodass er einen Fischbacher Spieler anschoss. Dieser setzte dann deren Stürmer vor dem leeren Tor in Szene.

Die Gelb-Blauen hatten dennoch ein gutes Gefühl mit in die Halbzeit genommen, da ein deutlicher Unterschied zum letzten Spiel zu sehen war. Bis zur 70. Spielminute ging das Spiel hin und her, die Fischbacher hatten aber allmählich mehr Spielanteile. Zuvor hatte Felix Heppeler noch die Chance auf den Führungstreffer: Er köpfte den Ball nach einer Ecke von Timo Zaharanski an die Latte. Jedoch ging nicht der TSV, sondern die SGM in Führung – und zwar in der 73. Minute, weil der Ball nicht aus dem Strafraum geklärt werden konnte. Ein Fischbacher Spieler schoss die Kugel mit einem Volleyaufsetzer ins rechte untere Toreck. Von da an nahm das Unheil seinen Lauf. Wie so oft gab man die Ordnung auf und bot dem Gegner große Lücken an. Gleich darauf in der 74. Minute fiel das schmerzhafte 1:3. 1:4 stand es nach der 82. Minute. Nach einem Standard kassierte man auch noch das 1:5 per Kopfballtor. Das Spielergebnis fiel letztendlich in seiner Höhe zu deutlich aus, man muss sich dennoch fragen, wieso die Leistung aus der ersten Halbzeit erneut nicht über das gesamte Spiel gehalten werden konnte. Als hätten wir nicht schon genug Ausfälle zu beklagen, verletzte sich Hannes Kugler auch noch am Sprunggelenk.

Nun bringt es aber nichts, die Köpfe hängen zu lassen. Man hat immer noch einen gefestigten Platz im Mittelfeld der Tabelle und nach unten wird nicht mehr viel passieren. Es bleiben noch genug Spiele, um zu zeigen, dass der TSV Eriskirch sehr wohl mit den Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte mithalten kann. Wir hoffen, auch weiterhin auf unsere Fans zählen zu können, denn der Knoten wird sicherlich platzen. Die nächste Chance auf Punkte bietet sich am Sonntag, 7. Mai, wenn die Mannschaften der SpVgg Lindau in Eriskirch gastieren. Anpfiff ist dann wieder um 15 Uhr, die Zweite spielt um 13.15 Uhr.  

 

Der TSV II spielt weiterhin stark auf

Unsere zweite Mannschaft macht es derzeit der Ersten vor, wie es richtig geht. Mit dem 6. Sieg der Rückrunde schnuppert man sogar wieder ein wenig an der Meisterschaft. In der 36. Minute gab es einen Freistoß vor dem Strafraum für die Gelb-Blauen. Chefsache – Manuel Brugger netzte ein und brachte den TSV II in Führung. Das 2:0 erzielte Kilian Uhr, einer unserer Nachwuchsspieler, in der 80. Minute. Erneut eine starke Leistung der Jungs. Weiter so!

Die nächsten Spiele
Datum Heim Gast
07.05.2017 15:00 TSV Eriskirch SpVgg Lindau
21.05.2017 15:00 TSV Eriskirch SG Hege/Bodo
28.05.2017 15:00 Vfl Brochenzell TSV Eriskirch
03.06.2017 17:00 TSV Eriskirch TSV Schlachters